HTC stellt sich mit eigenem mobilen OS gegen das Apple iPhone?

HTC denkt über die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems für Smartphones nach und könnte damit zu einem der größten Konkurrenten für Apple werden. Bislang stellt HTC hauptsächlich Smartphones mit Windows Mobile und Googles Android her.

Auch hier ist Apple einer der Hauptkonkurrenten des taiwanesischen Handyherstellers. Insbesondere Googles Android Plattform duelliert sich derzeit mit dem Apple iPhone OS. Im Verlauf des Jahres steigt mit Windows Phone 7 zudem auch Microsoft wieder verstärkt ins Geschäft ein. HTC ist durch die Vielzahl seiner Smartphones quasi die Schnittstelle zwischen den unterschiedlichen Handy Plattformen. Auf eine Eigenentwicklung hat das taiwanesische Unternehmen HTC in diesem Bereich allerdings bislang verzichtet.

Wie HTC Chef Ceng Hui-Ming der US-amerikanischen Nachrichtenagentur Bloomberg mitteilte, überlegt HTC dies nun zu ändern. Zuvor wurde auch bereits darüber spekuliert, dass HTC möglicherweise Interesse am Kauf der US-Firma Palm haben könnte. Auch auf diesem Weg wäre es für HTC möglich an die Technologie für ein Smartphone Betriebssystem zu kommen. Palm entwickelte für seine Smartphones Pre und Pixi das webOS Betriebssystem, konnte sich aber gegen die Branchenriesen bislang nicht entscheiden durchsetzen.

Der Markt für Smartphone Betriebssysteme mit Apples iPhone OS, Googles Android und Microsofts Windows Mobile an der Spitze, gilt aber generell als hart umkämpft. So setzt Nokia mit Symbian und MeeGo gleich auf zwei Betriebssysteme. Neben dem bereits erwähnten Palm webOS, gibt es zudem auch noch Eigenentwicklungen von RIM und Samsung mit dem BlackBerry OS bzw. Bada OS. Ob der Markt ein weiteres Betriebssystem akzeptieren wird, ist durchaus fraglich. Auf Grund seiner langen und breiten Smartphone Erfahrung wäre HTC ein Erfolg aber durchaus zu zutrauen.



  • Zum Autor
Gordon

Von Haus aus bin ich Kommunikationspsychologe und wollte ursprünglich Kinder -und Jugendpsychotherapeut werden. Nach meinem Studium habe ich meine berufliche Laufbahn jedoch bei dem Internet-Unternehmen Skype begonnen. Anschließend arbeitete ich bei eBay im Onsite-Marketing und Finding-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.