HTC soll Handy-Netbook mit Dual-Touchscreen bauen

Ein Netbook mit zwei Bildschirmen, das in der Mitte sozusagen zusammengefaltet wird, bereit möglicherweise HTC vor. Eine chinesische Webseite zeigt eine Skizze von einem angeblichen neue HTC Netbook, das in der Mitte zusammengefaltet wird. Der Faltmechanismus wäre praktisch für unterwegs.

Seit Apple im Januar das iPad der Öffentlichkeit vorgestellt hat, ist die Computerbranche in Bewegung. Netbooks sehen üblicherweise wie kleine Notebooks aus. Doch seit der iPad Hype begonnen hat, denken viele Hardwarehersteller über Bauformen jenseits des typischen Notebook Designs nach. Meistens gehen die Entwürfe Richtung Tablet-Computer, aber nicht immer.

Der Webseite nb.zol.com aus China zufolge plant HTC aus Taiwan ein Netbook mit zwei Touchscreens, die zusammen einen großen Bildschirm ergeben. Das erinnert ein wenig an Nintendos Handheld-Konsolen, die von zwei Bildschirmen profitieren und dabei besonders kompakt sind.

Das HTC Netbook zum Zusammenklappen könnte so etwa den einen Bildschirm für Eingaben anbieten, während auf dem anderen viel Platz für Inhalte bleiben würde. Ob die Meldung der chinesischen Webseite, die sich auf Quellen bei HTC beruft, stimmt oder nicht. Zwei Bildschirme für ein Netbook sind eine sehr interessante Idee, die bestimmt einige Fans finden würde. Die Skizze allerdings ist nicht so eindeutig, als dass man sicher sein könnte, dass es überhaupt um ein Netbook geht. Vielleicht zeigt die Skizze ein Smartphone zum Zusammenklappen.



  • Zum Autor
Gordon

Von Haus aus bin ich Kommunikationspsychologe und wollte ursprünglich Kinder -und Jugendpsychotherapeut werden. Nach meinem Studium habe ich meine berufliche Laufbahn jedoch bei dem Internet-Unternehmen Skype begonnen. Anschließend arbeitete ich bei eBay im Onsite-Marketing und Finding-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.