Apple iOS 6.1 in weniger als 48 Stunden auf knapp 22 Prozent aller iPhones

Schneller als gedacht hat Apple jetzt das neue iOS 6.1-Update freigegeben – und bereits nach weniger als 48 Stunden haben sich knapp 22 Prozent aller Besitzer eines iOS-Gerätes die neuste Version heruntergeladen. Laut den Analysten des sogenannten Web-Content Unternehmens Onswipe, die einen Serverreport bei den Kollegen des Online-Magazins Techcrunch veröffentlicht haben, handelt es sich dabei um die bislang schnellste Installationsrate eines iOS-Updates.

In den letzten zwei Tagen seit der Veröffentlichung der iOS-Version 6.1 haben sich 23,92 Prozent aller iPhone- und 20,9 Prozent aller iPad-Besitzer das Firmware-Update heruntergeladen. Damit verfügten rund 22 Prozent der Besitzer eines iOS-Gerätes schon nach weniger als 48 Stunden über die neuste Version des mobilen Betriebssystems – ein Rekord laut den Analysten von Onswipe. Zum Vergleich: die Vorgänger-Version iOS 6 wurde in dem gleichen Zeitraum nur von knapp 20 Prozent aller User heruntergeladen.

Geht man nach der Meinung der Experten des Online-Magazins Techcrunch, liegt dieses überragende Interesse an iOS 6.1 im Besonderen daran, dass die Jailbreak-Entwickler bereits vorab angekündigt hatten, dass der sogenannte untethered Jailbreak für iOS 6.1 kurz nach dessen Veröffentlichung verfügbar sein wird. Und sie hielten ihr Wort, denn mit dem Evasi0n Jailbreak steht ab sofort ein voll funktionstüchtiger iOS-Hack als Download zur Verfügung. Dieser funktioniert jedoch nur und ausschließlich, wenn auf dem jeweiligen Gerät iOS 6.1 installiert ist.

Wer nun sein iPhone oder iPad auf den neusten Stand bringen möchte, muss dazu im Einstellungsmenü nur den Punkt Software Update auswählen und kann über diese Funktion sein Betriebssystem auf die Version iOS 6.1 aktualisieren. Die Installation des rund 107 Megabyte großen Updates funktioniert automatisch und geht somit leicht von der Hand. Neben der Möglichkeit, die neuste Version mit einem Jailbreak zu versehen, bringt das Update an sich einige neue Verbesserungen mit sich, so dass sich ein Update auf iOS 6.1 auch für die User lohnt, die ihr Gerät nicht jailbreaken möchten.

Quellen: digitimes.com, 9to5mac.com, techcrunch.com, todaysiphone.com



  • Zum Autor
Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.