Amazon

Samsung Galaxy S4 und Apple iPhone 5 im Vergleich: Display, Kamera, Prozessor und Akku

Es ist kein großes Geheimnis, dass die Smartphone-Branche bereits seit Jahren durch Samsung und Apple definiert und beeinflusst wird. Jetzt hat der koreanische Hersteller mit dem neuen Galaxy S4 ein weiteres Mal die Messlatte für die Konkurrenz festgelegt. Doch was setzt Apple dem entgegen?

Da aktuell noch nicht feststeht, wann ein neues iPhone-Modell auf den Markt kommen wird, bleibt aktuell also nur der Vergleich zwischen dem Galaxy S4 und dem iPhone 5. Wir nehmen beide Geräte in dem folgenden Artikel etwas genauer unter die Lupe und zeigen, dass das Apple-Smartphone nicht in allen Belangen als zweiter Sieger hervorgeht.

Größe und Gewicht

Während das Galaxy S4 gerade einmal 7,9 Millimeter dick ist und rund 130 Gramm auf die Waage bringt, misst das iPhone 5 sogar 0,3 Millimeter weniger und ist mit 112 Gramm auch deutlich leichter. Auf Grund des kleinen 4 Zoll-Displays wirkt das Apple-Smartphones insgesamt handlicher als das Galaxy S4 mit dem 4,99 Zoll großen Touchscreen.

Das Display

Das 4,99 Zoll große Full HD-Display des Samsung Galaxy S4 bietet eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und eine Pixeldichte von 441 ppi. Dem setzt das iPhone 5 ein 4 Zoll großes Display entgegen, dass über eine geringere Auflösung von 1.136 x 640 Bildpunkten und eine ebenfalls niedrigere Pixeldichte von 326 ppi verfügt. Da einigen Nutzern das Display des Galaxy S4 jedoch schlicht und ergreifend zu groß und vor allem zu unhandlich ist, kann das iPhone 5 trotz der geringeren Auflösung punkten.

Das Betriebssystem

Hier steht das Android-Betriebssystem Jelly Bean 4.2 dem iOS 6 des iPhone 5 gegenüber. Beide Systeme bieten Vor- und Nachteile, die jedoch stark von dem individuellen Nutzerverhalten abhängig sind. Einziges Manko von iOS 6: wer das Apple-Betriebssystem mit der Freiheit und den Möglichkeiten des Android-OS nutzen möchte, kommt derzeit leider nicht an dem Evasi0n-Jailbreak herum.

Kamera und Speicher

Die 8 Megapixel-Kamera des iPhone 5 liefert bekanntlich eine sehr gute Bildqualität – wie auch die Kamera des Galaxy S4, die jedoch mit 13 Megapixeln etwas schärfer auflöst. In Sachen Arbeitsspeicher übertrifft das S4 mit insgesamt zwei Gigabyte das Speichervolumen des Apple-Smartphones um exakt das Doppelte. Auch bei dem internen Speicher liegen die Vorteile bei Samsung. Zwar bieten beide Hersteller Modelle mit 16, 32 und 64 GB an, doch lässt sich das Galaxy S4 mittels eines microSD-Slots um weitere 64 GB erweitern.

Der Prozessor

Der A6 Dual Core-Prozessor des iPhone 5 bietet eine Taktfrequenz von 1,3 GHz je Kern. Sicherlich keine schlechte Leistung für ein Smartphone, zudem der Prozessor und die übrige Hard- und Software Apple-typisch perfekt aufeinander abgestimmt ist. Das Galaxy S4 kommt in zwei Varianten auf den Markt. Zum einen wird der neue Exynos 5 Octa verbaut sein. Dabei handelt es sich um einen Acht-Kern-Prozessor dessen Kerne jeweils auf 1,6 GHz getaktet sind. Zum anderen verwendet Samsung den Quad Core-Chipsatz Snapdragon 600 der eine Taktfrequenz von jeweils 1,9 GHz bietet.

Der Akku

Der Akku des iPhone 5 bietet 1.440 mAh – der des Galaxy S4 satte 2.600 mAh. Auf den ersten Blick ein Unterschied wie Tag und Nacht, allerdings gibt es hier gleich mehrere Dinge zu beachten. Zum einen ist der Akku des Apple-Smartphones trotz der eher geringen Leistung ebenfalls perfekt auf die restliche Hardware angepasst. Zum anderen verbraucht das 4 Zoll große Retina-Display deutlich weniger Strom als das überdimensionierte knapp 5 Zoll große Display des Galaxy S4. Desweiteren verbraucht die Acht-Kern-CPU des S4 deutlich mehr Strom als der A6-Prozessor des iPhone 5. Es bleibt abzuwarten, als wie stark sich der 2.600 mAH-Akku des S4 tatsächlich erweisen wird. Ein Vorteil des Galaxy S4: hier lässt sich der Akku austauschen, was bei dem iPhone 5 leider nicht der Fall ist.

Preis und Fazit

Die Preise für das iPhone 5 liegen aktuell bei 679 Euro für die 16 GB-Variante, 789 Euro für 32 GB und satten 899 Euro für das Modell mit 64 GB internen Speicher. Da das Galaxy S4 voraussichtlich erst ab Ende April verfügbar sein wird und sich Samsung bislang noch nicht offiziell zu den Preisen geäußert hat, bleibt der Vergleich hier vorerst außen vor. Alles in Allem übertrumpft das neue Samsung-Flaggschiff das Apple-Smartphone in vielen Belangen. Allerdings darf man nicht vergessen, dass das iPhone 5 bereits im September des letzten Jahres auf den Markt gekommen ist. Es bleibt abzuwarten bis das Galaxy S4 auf dem Markt ist, da sich erst dann konkrete Aussagen zu einem direkten Leistungsvergleich machen lassen.

Quellen: digitimes.com, techcrunch.com, ibtimes.com, technobuffalo.com



  • Zum Autor
Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.


  • Kommentarfeld