Hörbücher online hören: Kostenlos und ohne Download – so gehts

Wer gute Bücher mag, jedoch nicht immer die Lust und Zeit hat diese auch alle selber zu lesen, für den gibt bekanntlich Hörbücher. Der Vorteil hier ist, dass man noch andere Dinge erledigen kann, während das Hörbuch einfach nebenher weiterläuft.

Wer sich für Hörbücher interessiert, dem sei gesagt, dass man diese nicht immer kaufen muss, dank dem kostenlosen und vollkommen legalen Angebot des Online-Portals vorleser.net. Hier finden sich derzeit rund 550 Hörbücher im MP3-Format als Gratis-Download. Die Betreiber der Seite vorleser.net legen dabei großen Wert auf die Leser und akzeptieren daher nur professionelle Stimmen – ein großer Vorteil gegenüber den andren Portalen auf denen man kostenlose Hörbücher findet.

Darüber hinaus bietet vorleser.net auch wahre Klassiker der Weltliteratur, von Dostojewski, über Kafka bis hin zu Rilke und Fontane. Ein weiterer Pluspunkt ist sicherlich die Verlinkung zu dem bekannten Gutenberg-Projekt des Magazins Der Spiegel. So findet sich bei den meisten Hörbüchern eine Verlinkung zu dem entsprechenden Buch im Online-Archiv des Gutenberg-Projektes.

Die Seite vorleser.net bietet zudem eine aufgeräumte und selbsterklärende Menüführung und  Struktur. Wer sich beispielsweise ein Hörbuch von Karl May anhören möchte, klickt dazu einfach nur auf den Menüpunkt Autoren in der Navigation und wählt dort den gewünschten Autor aus. Auf der nun folgenden Übersichtsseite finden sich noch einige Informationen zu dem Autor selbst, sowie eine Auflistung von allen verfügbaren Hörbüchern. Diese lassen sich durch einen Klick auf das kleine Icon rechts neben der Laufzeit herunterladen.

Informationen zu dem Vorleser finden sich hier natürlich auch. Dazu reicht ein Klick auf das Mund-Symbol, was sich ebenfalls rechts neben der Laufzeit befindet. Alles in allem bietet die Seite vorleser.net zwar keine riesige Auswahl, dafür jedoch ausgewählte Hörbücher, die ausschließlich von Profis vorgelesen werden. Und da die Hörbücher hier auch noch kostenlos sind, lohnt sich ein Besuch der Seite allemal, zumal diese auch nicht mit störenden Werbeanzeigen übersät ist.

Quellen: chip.de, computerbild.de, stern.de



  • Zum Autor
Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.