Apple iPhone 6: Top 3 Neuerungen und Features im Überblick

Laut den aktuellen Informationen in Bezug auf das iPhone 5S beziehungsweise iPhone 6, die aus den Berichten der Kollegen von MacRumors und 9to5mac hervorgehen, wird das neue Apple-Smartphone aller Wahrscheinlichkeit nach bereits im März oder April diesen Jahres auf den Markt kommen. Doch in Bezug auf die möglichen technischen Spezifikationen des iPhone 5S/6 gehen die Meinungen der Experten derzeit noch auseinander. Wir fassen im folgenden Artikel die derzeit interessantesten Gerüchte um das kommende iPhone kurz zusammen.

Der Druck auf Apple ist zweifelsohne gewachsen, da sich das aktuelle iPhone 5 nicht so verkauft, wie man gehofft hatte. Aus diesem Grund musste Apple die Produktion bekanntlich zurückschrauben und setzt nun alle Hoffnungen auf das neue iPhone-Modell. Da bislang jedoch keine offiziellen Informationen seitens Apple vorliegen, bleibt den Fans und Branchen-Experten viel Raum für Spekulationen. Eine davon bezieht sich auf die sogenannte Near Field Communication-Technologie, kurz NFC. Dabei handelt es sich um den neuen 4G-Mobilfunkstandard, der laut den Experten des Online-Magazins AppleInsider definitiv im kommenden iPhone 5S/6 zum Einsatz kommen wird.

Die neusten Informationen in Bezug auf das Display des neuen Apple-Smartphones liefern die Kollegen von DigiTimes. In einem aktuellen Artikel, der sich auf Insider-Informationen aus dem nahen Umfeld von Apple bezieht, sprechen die Redakteure von einem Super-HD Retina Display, das auf der IGZO-Technologie des Herstellers Sharp basieren soll. Die Vorteile dieser Displays: sie sind extrem dünn, bieten eine hohe Auflösung und können auf Grund ihrer Bauweise sehr energiesparend arbeiten. In Bezug auf die Größe des Displays gehen die Experten derzeit davon aus, dass es zwischen 4 und 4,8 Zoll messen wird.

Mit dem neuen iPhone 5S/6 wird auch ein neuer Prozessor-Typ eingeführt – so denken jedenfalls die Kollegen von MacRumors. Laut den vorliegenden Informationen wird in dem kommenden Apple-Smartphone eine A7 Quad-Core CPU zum Einsatz kommen, die auf mindestens 1,4 oder auf bis zu 1,8 GHz getaktet sein könnte. Der neue Prozessor ist somit deutlich leistungsstärker, gleichzeitig benötigt er auf Grund seiner geringen Größe auch weniger Platz, so dass das iPhone 5S/6 höchstwahrscheinlich nochmals dünner wird als das aktuelle Modell. Ob Apple das neue Smartphone jedoch in mehreren Farben auf den Markt bringen wird, bleibt vorerst nur abzuwarten.

Quellen: digitimes.com, 9to5mac.com, macrumors.com, appleinsider.com, computerworld.com



  • Zum Autor
Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.