Google zahlt für Sicherheitslücken im Chrome-Browser 26.500 Dollar

Google zahlt für Sicherheitslücken im

Google hatte bekanntlich mit einigen Sicherheitsproblemen im Chrome-Browser zu kämpfen, doch scheinen diese jetzt der Vergangenheit anzugehören, denn ab sofort steht mit Chrome 15 die neuste Version zum Download bereit. Neben einigen neuen Features, legte Google besonderen Wert auf die Schließung der Sicherheitslücken – und schüttete dafür eine Rekord-Prämie von insgesamt 26.500 Dollar aus. Doch was bringt Chrome 15 eigentlich genau?

Der Chrome-Browser aus dem Hause Google gehört bekanntlich zu den schnellsten seiner Art, doch offensichtlich nicht zu den sichersten. Daher hat der Suchmaschinenriese bei der neuen und ab sofort erhältlichen 15er-Version besonderen Wert darauf gelegt, die verschiedenen Sicherheitslücken zu schließen. Dabei lobte Google insgesamt 26.500 Dollar als Prämien aus, wovon sich der Entwickler Sergey Glazunov alleine mehr als 12.000 Dollar einstecken konnte. Er fand insgesamt vier Bugs, darunter eine gefährliche Verletzung der sogenannten Cross-Origin-Regel.

Doch damit nicht genug, denn laut Google konnte man noch einige weitere Sicherheitslücken schließen. Worum es sich dabei genau handelt, will Google jedoch erst dann veröffentlichen, sobald Chrome 15 auf den meisten Rechnern die Vorgänger-Version ersetzt hat. Und da sich Chrome vollautomatisch updatet, wird es wohl nicht allzu lange dauern, bis wir die näheren Details präsentiert bekommen. Doch hat sich auch einiges an der Nutzung geändert.

So wurde in Chrome 15 die Seite „Neuer Tab“ überarbeitet, und zeigt jetzt, neben den genutzten Apps, auch die zuletzt besuchten Internetseiten in voneinander getrennten Abschnitten. Hier können die User durch die Links- und Rechts-Pfeile einfach und schnell durch die Anzeige navigieren. Und die Applikationen, die nicht mehr benötigt werden, können jetzt durch einfaches Ziehen in die untere rechte Ecke des Browser einfacher entfernt werden.

Quellen: googlechromereleases.blogspot.com, chip.de, golem.de



  • Zum Autor
Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.