Samsung Galaxy S4: Hohe Akkulaufzeit durch energiesparendes Display

Zwar steht bereits seit einigen Tagen fest, dass das Galaxy S4 am 14. März offiziell von dem koreanischen Hersteller Samsung in New York der Weltöffentlichkeit präsentiert wird – doch noch immer tauchen neue Gerüchte und Spekulationen im Netz auf. So berichten die Kollegen des Online-Magazins SamMobile jetzt, dass das Galaxy S4 höchstwahrscheinlich mit der sogenannten Floating-Touch-Bedienung sowie einem energiesparenden Display auf den Markt kommen wird.

Bei der Floating-Touch-Bedienung handelt es sich um eine Technologie, die von dem japanischen Unternehmen Sony bereits vor rund einem Jahr in Verbindung mit dem Xperia Sola-Smartphone eingesetzt wurde. Durch Floating Touch reicht es aus, wenn der Nutzer seinen Finger nur über das Display schweben lässt ohne es direkt zu berühren. Ein Druck entspricht dann einem Mausklick. Dank dieser Technologie soll es dem User unter anderem einfacher gemacht werden, einen Link innerhalb eines Textes anklicken zu können.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

Samsung hat mit dem bekannten S-Pen der Galaxy Note-Reihe zwar bereits ein ähnliches Konzept auf den Markt gebracht, doch durch  Floating Touch soll die Bedienung noch einfacher sein. Desweiteren berichten die Kollegen von SamMobile von einer neuen Display-Technologie namens Green-Pholed. Durch diese Technik soll sich der Stromverbrauch des AMOLED-Displays um bis zu 25 Prozent verringern. Wie Green-Pholed jedoch genau funktioniert, steht bislang noch nicht fest.

You need to a flashplayer enabled browser to view this YouTube video

In Verbindung mit einem leistungsstärkeren Akku könnte sich die Nutzungsdauer des Galaxy S4 im Vergleich zu dem aktuellen S3-Modell allerdings enorm steigern lassen. Als sicher gilt hingegen, dass das neue Samsung-Smartphone mit der Android-Version Jelly Bean 4.1.2 erscheinen wird. Laut SamMobile will Samsung innerhalb eines Monats nach der Veröffentlichung dann ein Update auf die Version 4.2.2 bereitstellen. Sobald Samsung das Geheimnis um das Galaxy S4 im Rahmen der Präsentation am 14. März gelüftet hat, werden wir natürlich erneut zu dem Thema berichten.

Quellen: sammobile.com, samsung.com, ibtimes.com



  • Zum Autor
Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.



Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.