Champions League im Live-Stream bei ZDF.de: Borussia Dortmund gegen Real Madrid

Nach dem schon fast überragenden und historischen 4:0-Sieg der Bayern gegen das Star-Ensemble aus Barcelona im ersten Halbfinal-Spiel der Champions League muss sich heute Borussia Dortmund gegen Real Madrid beweisen. Doch stellt sich die Frage, ob der BVB gewohnt entspannt auftreten wird, da sich derzeit scheinbar alles um den Überraschungstransfer des Spielmachers Mario Götze zu den Bayern zu drehen scheint. Das Champions League-Halbfinalspiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid wird vom ZDF ab 20.15 Uhr live im Free-TV übertragen.

Bereits im Vorfeld des Fussballspiels Borussia Dortmund gegen Real Madrid überschlugen sich förmlich die Ereignisse. Zuerst gab der Starcoach von Real Madrid, José Mourinho, in einem Interview zu Protokoll, dass man “alles Notwendige über den BVB und dessen Spielweise weiß und somit perfekt vorbereitet in das Spiel gehen kann”. Kurz darauf wurde bekannt, dass der Borussia-Spielmacher Mario Götze schon in der nächsten Saison bei dem Liga-Rivalen Bayern München spielen wird. In der gestrigen Pressekonferenz wirkte der BVB-Trainer Jürgen Klopp dementsprechend angespannt, rief die Fans zu einer “Jetzt erst recht-Aktion” auf und bat um 100%ige Unterstützung. Die Begegnung wird über die ZDF.de Mediathek live im Internet übertragen.

Es bleibt also mit Spannung abzuwarten, wie sich die Ereignisse auf die Spielweise von Borussia Dortmund auswirken werden. Das Champions League-Halbfinalspiel findet heute im Dortmunder Signal-Iduna-Park statt und wird um 20.45 Uhr angepfiffen. Das ZDF überträgt das Fußballspiel kostenlos im Free-TV und als Live-Stream über die ZDF.de Mediathek. Die Berichterstattung beginnt bereits um 20.15 Uhr. Als Schiedsrichter setzt die UEFA den Niederländer Kuipers ein. Die Aufstellungen beider Mannschaften steht zwar noch nicht final fest, doch werden beide Teams voraussichtlich wie folgt auflaufen.

Borussia Dortmund:

Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – S. Bender, Gündogan – Blaszczykowski, M. Götze, Reus – Lewandowski

Real Madrid:

Diego Lopez – Sergio Ramos, Varane, Pepe, Fabio Coentrao – Khedira, Xabi Alonso – di Maria, Özil, Cristiano Ronaldo – Higuain

Die Situation des BVB ist also nicht unbedingt die beste, doch gilt es für das Team um Jürgen Klopp eine möglichst gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 30. April in Madrid zu schaffen und somit die Chance auf den Einzug in das Finale in London zu bewahren. Fraglich bleibt jedoch, ob die Fans und besonders die Spieler von Borussia Dortmund den Trubel um den Götze-Wechsel zumindest für 90 Minuten ausblenden können. Das BVB-Stadion ist jedenfalls restlos ausverkauft und wenn die Borussia von Beginn an wie gewohnt alles gibt, dann werden die Fans sicherlich das Gleiche tun. Fussball-Interessierte können das mit Spannung erwartete Champions League Halbfinale als Live-Stream über die ZDF.de Mediathek online anschauen.

Quellen: zdf.de/ZDFmediathek, goal.com
Bildquelle: Estádio da Luz | Filipe Fortes under cc-by-sa-2.0



  • Zum Autor
Sven Schäfer Sven Schäfer

Sven ist ausgebildeter Designer und geprüfter Online-Redakteur. Er lebt in Bochum und ist seit Anfang 2008 selbständig im Bereich Text, Design und Online-Marketing tätig. Er arbeitet als freiberuflicher Blogger und IT-Journalist für eine Vielzahl von Online-Medien, hauptsächlich im Consumer -und Elektronik-Bereich.


  • Kommentarfeld




Infobox
Drucken: Ausdrucken
Geschrieben: 30.04.2013
Autor: Sven Schäfer